Menu Content/Inhalt
Start arrow Förderung

Förderung

Advertisement

Messetermine

Zur Zeit gibt es keine neuen Termine!
KfW CO2-Gebäudesanierung Förderpakete Drucken E-Mail

Gefördert werden Investitionen in Wohngebäuden, die bis zum 31. Dezember 1983 fertiggestellt worden sind entsprechend folgender Maßnahmenpakete:

Maßnahmenpaket 0

  • Wärmedämmung der Außenwände und
  • Wärmedämmung des Daches und
  • Wärmedämmung der Kellerdecke oder von erdberührten Außenflächen beheizter Räume und
  • Erneuerung der Fenster

Maßnahmenpaket 1

  • Austausch der Heizung und
  • Wärmedämmung des Daches und
  • Wärmedämmung der Außenwände

Maßnahmenpaket 2

  • Austausch der Heizung und
  • Wärmedämmung des Daches und
  • Wärmedämmung der Kellerdecke oder von erdberührten Außenflächen beheizter Räume und
  • Erneuerung der Fenster

Maßnahmenpaket 3

  • Austausch der Heizung und
  • Umstellung des Heizenergieträgers von Strom oder Kohle auf Öl, Gas, Fernwärme, Wärme aus Kraft-Wärme-Kopplung oder erneuerbare Energieträger sowie von Öl oder Gas auf Wärme aus Kraft-Wärme-Kopplung oder erneuerbare Energieträger und
  • Erneuerung der Fenster


Es sind grundsätzlich alle Außenwände, das gesamte Dach, die gesamte Kellerdecke oder die gesamten erdberührten Außenflächen zu dämmen sowie alle Fenster zu erneuern, sofern sie im jeweiligen Maßnahmenpaket enthalten sind. Für die Durchführung der Maßnahmen nach Paket 0 bis 3 sind mindestens die Anforderungen der EnEV zu erfüllen. Vor Durchführung der Maßnahmen wird empfohlen, eine Energieberatung in Anspruch zu nehmen.

Maßnahmenpaket 4

Abweichende Maßnahmen oder Maßnahmenkombinationen sowie Maßnahmen mit abweichenden technischen Spezifikationen können gefördert werden, wenn der Darlehensnehmer durch Bestätigung eines in Bundesprogrammen zugelassenen Energieberaters oder eines nach Landesrecht berechtigten Sachverständigen für die Aufstellung/Prüfung der Nachweise nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) nachweist, dass mit den Maßnahmen eine CO2-Einsparung von mindestens 40 kg pro m2 Gebäudenutzfläche und Jahr erreicht wird. Bei einer CO2-Einsparung von weniger als 40 kg pro m2 Gebäudenutzfläche und Jahr steht das aus Bundesmitteln zinsverbilligte KfW-Programm „Wohnraum Modernisieren“ zur Verfügung.


Infos unter: www.kfw-foerderbank.de